this website in Dutch - this website in English

Emulationssoftware: VMware Fusion

Wie ich bereits im Kapitel Wechseln zum Mac schrieb: Es gibt auch andere Möglichkeiten, Windows (oder Linux) auf Ihrem Mac zu drehen.
Diese arbeiten mit sogenannten 'Virtuellen Systemen'. Sie installieren ein spezielles Programm auf Ihrem Mac, das an Windows erinnert, an dem er einen PC einschaltet. Auf diese Weise können Sie auch ältere Windows-Versionen ausführen. Wenn Sie nur Windows benötigen und ein Neustart zu viel Zeit kostet, ist die Emulationssoftware Ihre Sache.

Als Beispiel erwähnte ich VMware Fusion und Parallels Desktop. Ich zeige jetzt, wie diese VMware Fusion funktioniert. Dies ist kostenlos für den Heimgebrauch.


VMware Fusion
VMware Fusion ist gratis. Sie müssen sich jedoch registrieren. Nur dann können Sie es herunterladen und eine Seriennummer erhalten.

Schritt 1: Laden Sie VMware Fusion herunter
Registrieren Sie sich zuerst und ordnen Sie Ihre Seriennummer an.

Schritt 2: ISO-Datei Windows
Laden Sie eine ISO-Datei vom Windows 10 (64-Bit-Installationsprogramm des Microsoft-Site herunter:



Schritt 3: Installieren Sie VMware Fusion
Der Download ist in Ihrem Download-Ordner als .DMG erhältlich:



Doppelklicken Sie auf die .DMG und eine virtuelle Festplatte wird auf Ihrem Schreibtisch angezeigt:



Doppelklicken Sie auf die Festplatte, um den Inhalt zu öffnen:



Doppelklicken Sie auf das Logo, um die Installation zu starten. Sie erhalten jetzt eine Sicherheits-Frage, ob Sie sicher sind:



Ein Administrator-Passwort wird nun gefragt:



Jetzt kann VMware Fusion beginnen. Ein Fenster erscheint, in dem Sie die Wahl treffen können, wie Sie Windows / Linux / MacOS installieren, migrieren oder importieren:



Schritt 4: Werfen die ISO-Datei im Fenster der VMware-Fusion







Wählen Sie nun aus, wie Sie die virtuelle Maschine verwenden möchten. Vollständig integriert oder nicht:


oder:


Einstellungen anpassen
Jetzt sollten Sie in der Lage sein, die Hardware des Geräts unter 'Customize Settings' zu konfigurieren. Das hat bei mir nicht funktioniert.
Sie können es jedoch später anpassen.



Klicken Sie auf 'Speichern', um den VM zu speichern:



Nun wird der Installationsvorgang ausgeführt. Möglicherweise müssen Sie die CD / DVD als Start-up-Medium auswählen:





Et voilá:



Pausieren Sie die virtuelle Maschine
Verwenden Sie die Pause-Taste, um vorübergehend anzuhalten. Die Maschine ist angehalten, also NICHT ausgeschaltet:





Eine große Wiedergabetaste wird angezeigt. Klicken Sie auf dieses, wenn Sie das Gerät erneut starten möchten:





Einstellungen
Die virtuelle Maschine verhält sich wie ein separater Computer. Klicken Sie auf den Stichschlüssel, um die Hardware-Einstellungen anzuzeigen:





Bitte beachten Sie: Diese Einstellungen können nur geändert werden, wenn der virtuelle Computer vollständig ausgeshaltet ist!

Schalten Sie den virtuellen Computer aus
Der virtuelle PC funktioniert genau wie ein physisches. Also wenden Sie es aus, als würden Sie auch das 'normal' tun. Nur jetzt können Sie den Speicher, die Festplatte und dergleichen anpassen oder das Programm stoppen. Tun Sie dies nicht, dann sind Probleme garantiert!



Passen Sie den virtuellen Computer an
Zum Beispiel das Speicher vergrossen
Beachten Sie die Menge des RAM in Ihrem Mac. MacOS soll auch etwas zu tun haben!



Festplattengröße (denken Sie wieder an Ihren Mac):



Mehr virtuelle Maschinen
Im Window-Menu finden Sie 'Machine Library'.
Hier sehen Sie alle virtuellen Maschinen:



Sie können sehen ob ein Maschine pausiert ist:



Virtuelle Maschinen entfernen.
Dies ist auch der Ort, an dem Sie sie wegwerfen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Computer und wählen Sie 'Delete':




MacOS als virtuelle Maschine
Möchten Sie MacOS unter VMware Fusion ausführen? Erstellen Sie zuerst einen Startup-USB-Stick. Dies wird im Kapitel MacOS USB Start Stick erläutert.
Werfen Sie diesem Stick im Fenster, wie Sie normalerweise einen ISO hereinwerfen würden:




Hinweis: MacMiep hat nicht mit Windows gearbeitet. Sie verwendet VMware-Fusion nur zum Erstellen von Bildschirmfotos. Sie kann also nicht sagen, wie gut VMware-Fusion es in diesem Bereich tut.





Das nächste Kapitel ist - für Interessierte:
UNIX

oder für bloße Sterbliche:
Probleme lösen




Haftungsausschluss: MacMiep ist unabhängig. Dies bedeutet, dass sie für positive oder negative Geschichten auf dieser Website nicht bezahlt wird. Sie schreibt, was sie denkt, basierend auf mehr als 30 Jahren Mac-Erfahrung. MacMiep interessiert sich nicht für Ihre Daten. Es wird jedoch Google verwendet. Google ist in der Tat interessiert. Sind Sie glücklich mit MacMiep? Unterstützen Sie bitte Ihr lokales Katzenhaus.