this website in Dutch - this website in English

Die ganze Familie auf einem Mac

Die Vorteile der Arbeit mit mehr Personen auf einem Mac sind:
- Sie müssen nur einen Computer kaufen. Macs sind teuer in der Anschaffung, das macht also einen Unterschied.
- Jeder Benutzer hat einen eigenen Home-Ordner mit Dateien
- Jeder hat auch seine eigenen Programmeinstellungen
- Jeder hat seine eigene E-Mail, Musik, Filme usw.
- Die Arbeit jedes Benutzers ist separat, daher keine Diskussionen über geänderte oder verlorene Dokumente
- Natürlich können auch Dateien geteilt werden
- Eltern haben die Kontrolle über das Computerverhalten ihrer Kinder

Kurzum: Wenn SIE sich angemeldet haben, passen sich alle diese Programme an SIE an! Wenn sich Ihr Verlobter anmeldet, wird alles an ihn angepasst!


Die Struktur von macOS
Sie haben es wahrscheinlich gar nicht bemerkt, aber die Festplatte Ihres Mac ist strukturiert. Ihr Mac ist sozusagen hierarchisch. Sie aleine werden nicht so viel bemerken, aber sobald Sie mit mehreren Benutzern arbeiten, ist es wichtig zu wissen.


Zwei Abschnitte
Es gibt tatsächlich zwei Teile auf Ihrer Festplatte:
a. Ein allgemeiner Abschnitt mit der zentralen Systemsoftware, Software und Systeminformationen. Dies ist der Abschnitt System, der sich auf der ersten Ebene Ihrer Festplatte befindet.
b. Ihre eigene Ecke mit Ihren eigenen Sachen, dem sogenannten Home Folder: erkennbar am Haussymbol und Ihrem Accountname. Dieser Abschnitt befindet sich im Ordner Benutzer.


Warum?
Der Grund für dieses Format ist die zugrunde liegende Struktur von macOS. Dies basiert auf dem UNIX-System. Traditionell (seit 1969) wurde dieses System für mehrere Benutzer entwickelt. Indem Sie Benutzer in getrennten Ecken arbeiten lassen, verhindern Sie Unordnung im Betriebssystem. Dies kommt der Stabilität und Sicherheit zugute.


Wie sieht das aus?
Wenn wir der Einfachheit halber alles ein wenig farbig gestalten, sieht es so aus:



Hinweis: Der Ordner "Geteilt" befindet sich immer im Ordner "Benutzer" und dient zum Austausch von Dateien zwischen Benutzern.



Wie sieht das in der Realität aus?
Gehen Sie im Finder im Menü 'Gehe zu' => "Computer".



Jetzt können Sie die Struktur von MacOS klar erkennen. Hier habe ich den Systemteil in blau und den Benutzerteil in rot angegeben:



Macintosh HD ist der Name der Festplatte. Darauf sehen Sie diese Ordner:

- Benutzer: ist der Ordner, in dem sich alle Benutzerordner befinden.
- Library: Diese enthält Informationen, die MacOS verwendet.
- Programme: Enthält alle Programme sowie den Ordner Dienstprogramme.
- System: Dies ist das Herz von MacOS.

WARNUNG
Löschen oder benennen Sie niemals alle diese Ordner um!




Der Benutzerordner
Hier sehen Sie zwei Ordner im Ordner Benutzer. Einer, der immer da ist heißt Geteilt.
Außerdem der Ordner des einzigen Benutzers dieses Mac:
macmiep.




Informationen zum Ordner "Benutzer"
Im Ordner "Benutzer" finden Sie alle Benutzer des Mac. Wenn Sie die einzige Benutzer sind, gibt es nur einen Ordner mit Ihrem Benutzernamen "ich" sowie einen Ordner "Geteilt". Aber das merkt man kaum. Nur wenn Sie mit mehreren Benutzern zusammen sind, wird es interessant.


Abschirmung
Die Tatsache, dass der Mac so eingerichtet ist, dass er automatisch von mehreren Benutzern verwendet werden kann, bedeutet, dass Sie in der Lage sein müssen, die Arbeit aller Benutzer voreinander zu schützen.
In diesem Fall heißt ein anderer Benutzer des Computers "tippie" und es gibt eine Reihe von Ordnern, in die ich nicht schauen darf:






Benutzer und ihre Berechtigungen
Aufgrund des gesamten Systems mehrerer Benutzer muss es auch eine gewisse Reihenfolge unter den Benutzern geben. Wer kann was und wo ändern? Es gibt also zwei Arten von Benutzern:

- Administrator Benutzer
Er hat das Recht, Systemeinstellungen zu ändern. Das Vorhängeschloss, das Sie in verschiedenen Fenstern mit Systemeinstellungen finden, soll es dem Administrator ermöglichen, diese Einstellungen vor unerwünschten Änderungen zu schützen. Oft müssen Sie ein Administrator Passwort eingeben, um die Sperre zu öffnen.







Hinweis: Wenn Sie der einzige Benutzer des Mac sind, sind Sie automatisch Administrator.

- Standardbenutzer
Er kann mit der Maschine arbeiten und alles andere, was der Administrator ihm erlaubt. Dies kann im Detail pro Benutzer angeben, was zulässig ist und was nicht und wann und wie lange der Benutzer den Computer verwenden darf.

Was Benutzer tun können oder nicht, ist Sache des Administrators.
Beispiel: Sie sind Mama in einer Familie mit zwei Kindern und einem Mann ohne digitalen Kenntnissen. Sie wollen natürlich nicht, dass sie die Netzwerkeinstellungen durcheinander bringen. Sie möchten auch nicht, dass die Kinder den Computer länger als eine Stunde am Tag und spätestens um 20 Uhr benutzen. Und Sie möchten die Kontrolle darüber behalten, mit wem sie E-Mails senden und chatten und welche Websites sie besuchen.
Sie können dies alles mit Systemeinstellungen -> Screen Time arrangieren. Wie Sie dies anordnen können, lesen Sie am Ende dieses Kapitels als Tipp im roten Bereich.


- Gastbenutzer
Sie können dies aktivieren, wenn Sie jemanden Ihren Mac benutzen lassen:



WARNUNG
Sobald sich der Gast abmeldet oder den Computer ausschaltet, ist die Arbeit der Person GEGANGEN! Nichts wird aufbewahrt. Wenn Sie jemanden haben, der häufiger mit Ihrem Mac arbeitet und auch Dokumente speichern möchte, erstellen Sie einen neuen Benutzer!



Erstellen Sie neue Benutzer
Gehen Sie zu den Systemeinstellungen und wählen Sie Benutzer und Gruppen.
Klicken Sie auf "+", um einen neuen Benutzer zu erstellen:



Wählen Sie bei Neuer Account die Art des Benutzerkontos aus:
Administrator = der Chef des Mac
Standard = regulärer Benutzer

In diesem Fall erstelle ich ein Konto für meinen Tomcat Tippy, sodass es sich um ein Standardkonto handelt. Auf diese Weise kann er wesentliche Dinge nicht zerstören.



Natürlich wählen Sie auch einen Namen, eine Accountname und ein Passwort.




Hinweis: Ist die automatische Anmeldung aktiviert? Dann haben Sie diese Frage ob es abgeschalted werden soll.

Und es gibt bereits Tippys Account:




Dein eigenes Foto beim Einloggen
Werfen Sie in den Systemeinstellungen => Benutzer und Gruppen das Foto Ihrer Wahl per 'Drag & Drop' auf das aktuelle Bild:





Falls gewünscht, können Sie die richtige Größe einstellen:



Hinweis: Die Webcam ist unter "Kamera" aktiviert und Sie können auch ein Foto aufnehmen oder unter "Fotos" aus Ihrer digitalen Bildersammlung auswählen.

Und schon fertig!




Benutzer wechseln
Es ist möglich, mit mehreren Benutzern gleichzeitig angemeldet zu sein. Der Wechsel von einem Benutzer zu einem anderen ist sehr einfach. Was Sie tun müssen, ist auf Ihren Benutzernamen in der oberen rechten Ecke zu klicken und dann zum gewünschten Benutzer zu gehen:



Sie werden dann nach dem Passwort dieses Benutzers gefragt:



Arbeite einfach weiter
Füllen Sie es aus und der Bildschirm wechselt zum Schreibtisch des anderen Benutzers. Dieser Benutzer kann einfach mit denselben Programmen arbeiten. Wenn Sie "zurückschalten", hat sich nichts geändert. Programme und Dokumente sind genauso intakt, wie Sie sie "verlassen" haben.
Es sieht so aus, als ob mehrere Computer am Werk sind!

Hinweis: Einige Apps reagieren so, als wären sie zum ersten Mal installiert worden, und fragen z.B. erneut nach einer Seriennummer.


Abmelden
Sie können sich über das Apple-Menü abmelden => Melden Sie sich ab und wechseln Sie über den Anmeldebildschirm zu einem anderen Benutzer.




Benutzer löschen
Es ist möglich, Benutzer über die Systemeinstellungen => Benutzer und Gruppen zu löschen.
Dies kann nur über ein Administratorkonto erfolgen, und das zu löschende Konto darf nicht angemeldet sein.
Wählen Sie das zu löschende Konto aus und klicken Sie auf das Minus "-" Symbol. Wählen Sie dann aus, wie endgültig die Löschung sein soll:



Das löschen einer Account ist nicht immer so einfach
Der Administrator kann - wenn nur das Einzige account - nicht auf diese Weise gelöscht werden. Erstellen Sie in diesem Fall zuerst ein neues Administrator-Account, melden Sie sich damit an und löschen Sie dann das alte Account.


Elterliche Aufsicht ist zu "Screen Time" geworden.
In macOS 11 Big Sur ist die Systemeinstellung 'Elterliche Aufsicht' verschwunden.
Sie müssen sich nun bei jedem Account anmelden und vor Ort angeben, was erlaubt ist und was nicht.
Es ist daher nicht mehr der Fall, dass Sie andere Account von Ihrem Administratorkonto aus einschränken können.

Die Optionen zum Einschränken eines Account in Bezug auf Kontakte, Käufe, Websites, Schimpfwörter usw. sind jetzt in der Systemeinstellung "Bildschirmzeit" enthalten.



Apple nennt esunter anderem:
"Beschränkungen für Inhalts- und Datenschutz":





Wenn Sie möchten, können Sie Bildschirmzeiteinstellungen mit einer PIN schützen:





Das nächste Kapitel ist:
Software => Apps installieren




Haftungsausschluss: MacMiep ist unabhängig. Dies bedeutet, dass sie für positive oder negative Geschichten auf dieser Website nicht bezahlt wird. Sie schreibt, was sie denkt, basierend auf mehr als 30 Jahren Mac-Erfahrung. MacMiep interessiert sich nicht für Ihre Daten. Es wird jedoch Google verwendet. Google ist in der Tat interessiert. Sind Sie glücklich mit MacMiep? Unterstützen Sie bitte Ihr lokales Katzenhaus.